Allgemeine Informationen


Kursplan


Grundlage für die Durchführung von Kursen und Workshops sind die allgemeinen Kursbedingungen.


Die Anmeldung erfolgt per Onlineformular auf der Website oder telefonisch. Die Anmeldung gilt bis auf mündlichen oder schriftlichen Widerruf. Nach Ablauf eines Kurses werden Teilnehmer ohne gegenteiligen Bericht direkt im Fortsetzungskurs aufgenommen. Die Mindestteilnehmerzahl für reguläre Kurse liegt bei 10 Personen (Paare oder Einzelpersonen).

Die Kurskosten sind nach Erhalt der Rechnung, die als Kursbestätigung gilt, innert zehn Tagen zu bezahlen. Bei Nichteinhaltung dieser Frist kann die Teilnahme am Kurs untersagt werden. Ein Kurseintritt ist auch in laufende Kurse möglich. Die Verrechnung erfolgt pro rata. Alle Preise sind für den jeweiligen Kurs angegeben und verstehen sich pro Person.

Verpasste Lektionen (Abmeldungspflicht) werden bis maximal 3 Lektionen pro Kurs zur Hälfte des Lektionspreises als Wertgutschrift auf den nächsten Tanzkurs übertragen. Eine Rückerstattung ist nicht möglich. Darüber hinaus gehende verpasste Lektionen können nicht angerechnet werden. Ausgenommen sind medizinisch begründete (Arztzeugnis) Absenzen ab 3 und mehr Lektionen. In diesem Fall werden die Lektionen vollständig beim nächsten Kurs angerechnet oder, wenn keine Fortsetzung möglich ist, pro rata rückerstattet.

Sind Abwesenheiten ab 3 Lektionen und mehr schon vor Kursbeginn bekannt, kann eine Teilrechnung gestellt werden.

Das Wechseln in einen anderen Kurs während des Quartals ist nur nach Absprache möglich. Aufgrund unterschiedlicher Kurspreise können zusätzliche Kosten entstehen.

Bei Ausfall der Kursleitung wird nach Möglichkeit eine Stellvertretung gesucht. Kann eine Lektion nicht stattfinden, wird die Lektion auf die nächste Kursrechnung gutgeschrieben.

Für einen Austritt aus einem laufenden Kurs ist eine Abmeldung per E-Mail auf Ende des laufenden Kurses zu machen. Bei vorzeitigem Austritt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kurskosten.

Die Einhaltung übergeordneter Anweisungen durch Behörden / Institutionen für die Durchführung von Kursen gilt als integrierter Bestandteil für die Kursteilnahme. Nichtbeachtung kann den Ausschluss vom Kurs ohne Anspruch auf Rückerstattung zur Folge haben.

Können Kurse auf Grund äusserer Umstände oder behördlichen Anordnungen nicht durchgeführt oder müssen sie abgebrochen werden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kurskosten. Die nicht bezogenen Leistungen werden erbracht, sobald die Durchführung wieder möglich ist.

Für Unfälle, Beschädigungen und Diebstähle wird keine Haftung übernommen. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Mit der Anmeldung an einen Kurs bestätigen die Teilnehmer, aus medizinischer Sicht zur Kursteilnahme befähigt zu sein.

Für Tanzkurse erhalten Vereinsmitglieder sowie Personen in Erstausbildung (Schüler, Lehrlinge, Studenten) eine Ermässigung von 10%. Die Ermässigung gilt nicht für Workshops und Einzelstunden.

Beim Besuch von mehreren Kursen wird auf jeden weiteren Kurs ein Rabatt von 10% gewährt.


Langnau, im April 2021